Unsere Philosophie: Qualität, Frische, Freundlichkeit.

 

 

Unser Anspruch ist es, dass das Essen, das wir in der Maultasche servieren und außer Haus verkaufen, von höchster Qualität ist. Verantwortlich für die Qualität unserer Produkte ist ihre Herstellung und Herkunft. Wir kennen unsere Lieferanten und deren Quellen. Die Maultaschen und Wurstwaren kommen allesamt haus- und handgemacht aus einer schwäbischen Traditionsmetzgerei in Stuttgart Vaihingen.

 

Über ihn beziehen wir auch unseren Kartoffelsalat, der ohne Konservierungsstoffe stets frisch zu haben ist. Produkte wie Spätzle, Schupfnudeln, Flädle, Fleischküchle, Saure Kutteln oder Ochsenschwanzsuppe, die wir für zu Hause anbieten, liefert die Feinkostküche Gourmet Compagnie wöchentlich frisch aus Stuttgart. Brezel, die natürlich bei keinem schwäbischen Essen fehlen dürfen, gibt es stets frisch, ebenso traditionelle Butterbrezel (aufgeschnitten und mit Butter bestrichen). 

 

Zur Frische und Qualität gehört für uns auch Freundlichkeit im Service. Wie viel besser schmeckt ein Essen, wenn es liebevoll zubereitet und freundlich serviert wird? Wir sind der Überzeugung, dass es auch in einem Birstro nicht hektisch zugehen muss, sondern man in freundlicher Atmosphäre in Ruhe „auf die Schnelle“ etwas essen kann. Oder halt auch etwas weniger schnell mit einem leckeren Glas Wein.

 

 

So fing alles an...

 

Die Entstehung der Maultasche als Feinkost-Bistro, Außer-Haus-Verkauf ist eng verbunden mit dem Inhaber Michael Hahn. Der gebürtige Schwabe wuchs in Stuttgart auf. Er kam Anfang der 1970er Jahre ins Rheinland. Angetan von der offenen Lebensart der Kölner blieb er, ohne jedoch auf schwäbischen Essensgenuss verzichten zu wollen. Regelmäßig ließ er sich Maultaschen, Saitenwürste, Rote Würste und Fleischkäse von seinem Metzger schicken. Dieser ist ehemaliger Nachbarsjunge und Metzger in dritter Generation.

 

Beruflich in einer ganz anderen Branche erfolgreich, hatte Michael Hahn im Hinterkopf immer die Idee, schwäbisches Essen auch in Köln zu etablieren. 2008 fand die Idee aus dem Hinterkopf ihre Umsetzung. In dem kleinen Häuschen zwischen Karstadt und Ortloff/Görtz neben dem Kerzengeschäft wurde am 27. November 2008 das erste Feinkost-Bistro Die Maultasche – Schwäbische Feinkost eröffnet.

 

Mitte Mai 2010 wurde die zweite Filiale in Berlin-Mitte in der Charlottenstraße 35 eröffnet. Alles, was es in der Maultasche zu essen und zu kaufen gibt, stammt original aus Stuttgart. Gestartet ist Die Maultasche in Köln ohne Werbung mit zwei Mitarbeiterinnen. Nach nur zwei Monaten brauchte  Die Maultasche bereits personelle Verstärkung. Das schwäbische Essen in Köln schmeckt offensichtlich nicht nur zugereisten Süddeutschen. Auch in Berlin fand Die Maultasche in kürzester Zeit regen Zuspruch. 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Die Maultasche Köln und Berlin - Maultaschen und schwäbische Feinkost hand- und hausgemacht - stets frisch aus Stuttgart