Fleischkäse mit Feldsalat und süßem Senf Fleischkäse mit Feldsalat und süßem Senf

Fleischkäse

 

Leberkäse und Fleischkäse sind Wurstspezialitäten, die ihren Ursprung in Süddeutschland haben. Leberkäse ist eine Fleischsorte mit mindestens 10 Prozent Leberanteil. Fehlt die Leber, spricht man vom Fleischkäse (Floischkäs), aber umgangssprachlich versteht man unter Leberkäs sowieso nur den Fleischkäse. Fleischkäse schmeckt warm als Hauptmahlzeit, aber auch kalt als Bestandteil einer Vesperplatte. In der Pfanne aufgebratener Leberkäse heißt abgebräunt.

 

Eine kleine Anekdote verdeutlich die Liebe des Schwaben zu seinem Floischkäs:


Dr Vadder hockt beim Veschbr. Dô kommt die Tochter Hand en Hand mit ma jonga Kerle rei. 
Dr Vadder guggd ond sait: Wenn Ihr boide heirada wellad, wega mir, abbr wenn der a Stückle von meim Leberkäs will, vergessads.


Gebratener (abgebräunter) Fleischkäse im Brötchen oder mit schwäbischem Kartoffelsalat kombiniert, zählt zu den beliebtesten Außer-Haus- Speisen in der Maultasche.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Die Maultasche Köln und Berlin - Maultaschen und schwäbische Feinkost hand- und hausgemacht - stets frisch aus Stuttgart